Linkes Zentrum Lilo Herrmann

Beschreibung

Minderheitenpolitik in Myanmar (Burma): Vortrag und Diskussion mit Nicholas Ganz

Myanmar ist eines der ärmsten Länder Südostasiens und war bis 2010 die am längsten andauernde Militärdiktatur der Welt. Seitdem befindet sich Bunna zwar in einem politischen Umbruch. Jedoch hat sich die Situation für die nicht-burmesischen Volksgruppen leider kaum verändert.
Das Volk der Shan ist eine der größten ethnischen Gruppen dieses Vielvölkerstaates und sie konnen auf eine uralte Geschichte zurückblicken. Ihre Kultur hatte einen großen Einfluss auf die Entwicklung Südostasiens und sie sind mit den Thais von Thailand und anderen Volksgruppen des Subkontments verwandt. Jedoch wurde ihre Entwicklung durch den Militärputsch in Burma 1962 jäh beendet. Seitdem wird die uralte Kultur der Shan durch die Junta zerstört und die Bevölkerung mit wahIlosen Erschießungen, Massenvergewaltigungen, Zwangsarbelt oder Nahrungsenteug unterdrückt. Einige Studenten gingen darum 1958 in den Untergrund, um sich mit Waffengewalt gegen die Zentralregierung zu wehren.

Die Zeugnisse von Flüchtlingen, ehemaligen Drogenbaronen und Kommandeuen von Guerilla-Armeen zeigen die dunke Seite eines fast 50 Jahre andauernden Bürgerkrieges und geben einen umfassenden und ehrlichen Einblick in das Volk der Shan.

Veranstaltung 

Titel:
Va: Unterwegs in Myanmar
Wann:
Friday 06.2013 19:00 Uhr
Wo:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann - Stuttgart
Kategorie:
Vortrag

Veranstaltungsort

Ort:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann
Straße:
Böblinger Straße 105
PLZ:
70199
Stadt:
Stuttgart